Über 4000 Costa del Sol Immobilien in Angebot

Tel: (+34) 952 444 295 | Email: dvg@domusvenari.com

the one Benalmádena
Domus Designs

2015 Das Spanische Immobilienjahr

Nach einer schmerzhaften Finanzkrise welche im Jahr 2007 begonnen hat, hat der Spanische Immoblienmarkt seit Ende 2014 eine positive Wendung bekommen und sich seit 2015 ständig erholt. Seit nunmehr 12 nacheinanderfolgenden Monaten gibt es eine positive Steigerung und Verbesserung am Spanische Immobilienmarkt.

Die wirtschaftliche Erholung Spaniens speziell im letzten Jahr geschah hauptsächlich durch Verbesserungen im Immobilienmarkt, rückgehende Arbeitslosigkeit, ein Boom in der Tourismusbrache und eine Verbesserung der finanziellen Möglichkeiten der spanischen Banken im gesamten Land. Das hat wiederum dazu geführt, daß Kunden wieder Vertrauen gewonnen haben um eine Immobilie hier zu kaufen. Natürlich trägt auch das Wetter, die Kultur, der gemütliche Lebensstil und die Möglichkeit dazu bei jetzt in eine sehr lukrative ermäßigte Immobilie wie Bankimmobilien und Schnäppchen zu investieren.

Speziell die erhöhte Nachfrage von Investoren in den besten Gegenden Spanien hat 2015 dazu beigetragen, daß sich die Immobilienpreise erholt haben und daß speziell in den Gegenden wie Barcelona, Madrid, den Balearen und die Costa del Sol die Nachfrage gestiegen ist. Dieser Trend hat noch nicht alle bei ausländischen Käufern weniger populäre Regionen erreicht, aber auch andere große Städte erwarten eine Wiederbelebung und eine Erholung 2016.

2015 war auch der Beginn einer neuen Generation von Bauträgern, welche zum Spanischen Markt das erste Mal seit der Wirtschaftskrise zurückgekehrt sind. Unter anderem sind das die Platinum Estates Gruppe, eine Investorenfirma mit Sitz in Hongkong. Diese haben kürzlich 170.000m² Land nahe der Küstensstraße von Las Chapas (nahe Elviria) gekauft und es werden soben die Pläne zum Bau der luxeriösesten Anlage die im Land gebaut wird eingereicht. Unter anderem wird diese Anlage aus einem 5-Sterne Luxushotel sowie 120 neue Villen bestehen. Solche neuen Anlagen in diesen Gegenden werden zur Erhöhung der Preise beitragen, da die Nachfrage steigt.

Aufgrund der erhöhten Nachfrage von ausländischen Investoren in 2015, hat auch die Bauindustrie das erste Mal seit der Krise einen Aufschwung erhalten. Baubewilligungen für neue Häuser und Wohnugen sind allein um 29,2% laut Aussage des Spanischen Bauministerium gestiegen, während die Zahl der Bewilligungen für Umbauarbeiten an Immobilien in Spanien zwischen Januar und Oktober 2015 um 13% niedriger war als im selben Zeitraum des Vorjahres.

Im Großen und Ganzen kann man sagen, die wichtigsten Punkte für eine Gesundung des Immobilienmarktes sind die Preise,die Transaktionen, die gewährten Hypotheken und die Baubewilligungen. All diese haben zu einer Wachstumszunahmen beigetragen und eine weitere Stabilität der Zunahme wird 2016 erwartet.

Kommentar

Was ist Ihre Meinung? Hier können Sie einen Beitrag schreiben:



Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie unserer Datenschutz-Erklärung zu.

Ihr Name *
Ihr Standort
Ihre Email-Adresse * (wird nicht veröffentlicht)
Ihre Webseite
Kommentar *
Um Spam zu vermeiden, geben Sie bitte den unten aufgeführten Sicherheitskode in das dafür vorgesehene Feld ein

Code   
Finden Sie Ihre Costa del Sol Immobilie mit Domus