Tel: (+34) 952 444 295 | Email: dvg@domusvenari.com

the one Benalmádena
Domus Designs

Top 5 Typische Gerichte von Andalusien

Die Küche Südspaniens besteht hauptsächlich aus frischem Fisch, hier angebautem Gemüse, Knoblauch, Petersilie und viel extra natives Olivenöl. Der Reiz der Spanischen Küche liegt oft in der Einfachheit – aber auch am Stolz der Spanier was sie kochen, wie sie es kochen wie sie essen. Während die traditionellen 2 Stunden „Siestas“ in dem meisten Teilen an der Costa del Sol der Vergangenheit angehören ist es doch ein Vergehen keine Zeit für das Mittagessen zu nehmen bzw. einfallslose Abendessen zu sich zu nehmen.

Ihr neues Leben unter der Sonne wird auch bei Ihnen den Stolz hervorbringen wie Sie kochen werden und wie Sie mit Familie und Freunden die gemeinsamen Mahlzeiten genießen. Hier sind unsere Top5 typisch Andalusischen Gerichte:

Brot mit Tomate und Schinken (Jamón)

Dies ist das typisch Spanische Frühstück welches in jeder lokalen Bar oder Kaffeehaus an der sonnigen südlichen Küste, begleitet von einem “café con leche” oder einem Glas Frisch gepreßtem Orangensaft serviert wird. „Brot mit Tomate und Schinken“ klingt sehr einfach, aber es ist der Weg eines fein abgestimmten Rezepts: Erstens frische sonnengereifte entkernte,gehackte Tomaten werden mit Olivenöl gemixt dazu Salz und ev. Knoblauch und dann entweder mit der Gabel oder im Mixer püriert. Knuspriges Weißbrot oder frisch gebackene „Pitufo“ Brötchen die perfekt getoastet sind werdem mit Olivenöl beträufelt, mit dem Tomatenpüree bestrichen und mit Jamo Serrano belegt.

Anchovis (Sardellen) in Essig

Dieses köstliche und typisch Andalusische Gericht wird in allen Arten von Tapas Bars an der Costa del serviert und auch in großen Portionen in den meisten guten Restaurants. Borquerones ist der Spanische Ausdruck für frische Anchovis (Sardellen), diese werden in reinem Olivenöl mit Petersilie und viel gehacktem Knoblach über Nacht mariniert und mit frischen Brötchen serviert. Eine andere Variation sind „boquerones fritos“ fritierte Anchovis mit Zitronensaft beträufelt und mit hausgemachter Aioli serviert.

Salmorejo

Salmorejo ist eine dickere Version der Gazpacho und stammt aus der Umgebung von Cordoba. Das Rezept erscheint einfach – aber richtig gemacht ist es nichts anderes als Alchemie: fein pürierte Tomaten, Knoblauch, Zwiebel, Brot, Olivenöl, eine Prise Salz, mit gehacktem Serrano Schinken, einem hart gekochten Ei und manchmal auch gehacktem Thunfisch und einen Spritzer Olivenöl garniert. Wie auch die Gazpacho wird die Suppe kalt entweder als Vorspeise oder Zwischengericht serviert – ein erfrischendes Gericht an warmen Tagen.

Gambas auf der Grillplatte

Dieses klassische Spanische Tapas Rezept besteht aus ganzen ungeschälten Shrimps welche gesalzen werden und dann auf einer flachen Grillplatte bei hoher Hitze gebraten, heiß serviert mit Zitronenscheiben. Gambas a la plancha werden oft als Vorspeise mit anderen vor der Hauptspeise geteilt – perfekt mit einem kalten trockenem Sherry oder einem kalten Bier an warmen Nachmittgen.

Churros mit Schokolade

Churros sind in Südspanien Stücke eines fritierten Teigebäcks die entweder gerade, gedreht oder gewellt mit einer Prise Zucker und einer Tasse dickem heißem Kakao zum Eintunken gegessen werden. Churros sind entweder ein Frühstück oder eine Jause am Nachmittag und werden oft von Straßenhändlern oder in kleinen Cafes „Churrerias“ genannt serviert und speziell von spanischen Familien und Freunden während der lokalen Fiestas und Ferienzeit besucht.

Kommentar

Was ist Ihre Meinung? Hier können Sie einen Beitrag schreiben:



Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie unserer Datenschutz-Erklärung zu.

Ihr Name *
Ihr Standort
Ihre Email-Adresse * (wird nicht veröffentlicht)
Ihre Webseite
Kommentar *
Um Spam zu vermeiden, geben Sie bitte den unten aufgeführten Sicherheitskode in das dafür vorgesehene Feld ein

Code   
Finden Sie Ihre Costa del Sol Immobilie mit Domus