Tel: (+34) 952 444 295 | Email: dvg@domusvenari.com

Bank Immobilien Costa del Sol
Immobilie Spanien Kaufen

Die spanischen Preise steigen laut INE stetig und moderat

Der spanische Immobilienmarkt befindet sich nach Angaben des Nationalen Statistikinstituts (INE) weiterhin in einem stetigen Aufwärtstrend, allerdings mit unterschiedlichen Werten und Geschwindigkeiten von Region zu Region.

Der INE-Index basiert auf Hausverkäufen, die im spanischen Grundbuch eingetragen sind, und nicht auf Bewertungen oder Preisvorstellungen wie andere weniger überzeugende Indizen. Der neueste Bericht zeigt, dass Immobilienwerte langsam und stetig ansteigen, im Gegensatz zu unerreichbaren Niveaus, die sie vor 2007 sehr schnell erreicht hat.

Die Immobilienwerte in Spanien nahmen von 2007 bis Ende 2013 deutlich ab, bevor in den meisten Regionen ab 2014 moderate Steigerungen zu verzeichnen waren. Das INE veranschaulicht, wie alle autonomen Regionen in Spanien auf dem gleichen Weg des Booms, der Pleite und der leichten Erholung zu folgen begannen, auch wenn die Geschwindigkeit der Verbesserung von Region zu Region sehr unterschiedlich war.

Dem Bericht zufolge ist der nationale Durchschnitt der jährlichen Preisveränderung in den letzten zwölf Monaten bis Ende März um 6,2% gestiegen, angeführt von Madrid um 10,2% und Extremadura auf dem letzten Platz, nur um 0,3% in einem Jahr. Im letzten Quartal stagnierten die Raten in den meisten Regionen leicht, aber das Gesamtbild bleibt ein vernünftiges und nachhaltiges Wachstum in Regionen mit hoher Nachfrage von ausländischen Investoren.

Andalusien wurde während der Rezession am härtesten getroffen, mit der höchsten Immobilienpreisblase des Landes. Allerdings verzeichnete die Region zwischen 2007 und dem ersten Quartal 2014 den geringsten Preisrückgang von 30%. Der Luxusimmobilienmarkt an der Costa del Sol dürfte bis Ende 2018 einen Wert von mehr als 400 Mio. EUR erreichen.

Insgesamt liegen die Immobilienpreise in Spanien immer noch 24% unter den Höchstständen. Während die Preise in den meisten Gebieten jedoch deutlich steigen, signalisieren Regierungsberichte eine Abkehr von den spekulativen und unnachhaltigen Raten und Zyklen des spanischen Immobilienmarktes in den vergangenen Jahren.

Kommentar

Was ist Ihre Meinung? Hier können Sie einen Beitrag schreiben:



Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie unserer Datenschutz-Erklärung zu.

Ihr Name *
Ihr Standort
Ihre Email-Adresse * (wird nicht veröffentlicht)
Ihre Webseite
Kommentar *
Um Spam zu vermeiden, geben Sie bitte den unten aufgeführten Sicherheitskode in das dafür vorgesehene Feld ein

Code   
Empfehlungschreiben und Kommentare
Domus Venari Empfehlungsprogramme
Immobilien-Schnäppchen Costa del Sol