Tel: (+34) 952 444 295 | Email: dvg@domusvenari.com

Bank Immobilien Costa del Sol
Immobilie Spanien Kaufen

Die Notare registrieren eine 13,4 %ige Erhöhung bei Immobilienverkäufen an ausländische Käufer

Die Anzahl der Immobilienverkäufe an ausländische hier ansässige und ausländische Käufer ist von Januar bis Juni dieses Jahres um 13,4% gestiegen. Dies geht aus aktuellen Daten des Generalrats der Notare hervor.

Ausländische Käufer erwarben in den ersten sechs Monaten 2017 landesweit 50.087 Immobilien, was einem Anteil von 19,4% an der Gesamtzahl der Transaktionen entspricht. Davon waren 46,6% Ausländer, was einem Anstieg von 5,1% gegenüber dem Vorjahr entspricht, und die verbleibenden 53,4% der Transaktionen wurden von Ausländern getätigt, die bereits in Spanien ansässig sind, was einem Anstieg von 21,8% gegenüber dem Vorjahr entspricht und der höchste Anteil von Transaktionen von ausländischen Einwohnern seit 2011.

Britische Käufer machen trotz der sichtbaren Auswirkungen des Brexit mit 13,9% nach wie vor die meisten Käufe nach Nationalität aus, gefolgt von Frankreich (8,8%), Deutsch 8,2%, Italien (7,7%) und Rumänen (6,9%). Marokkanische, chinesische und russische Käufer sind weiterhin mit einer Präsenz von 10,6%, 5,7% bzw. 3,0% nach Nationalität auf dem spanischen Immobilienmarkt präsent.

Der durchschnittliche Preis pro Quadratmeter der in diesen Transaktionen involvierten Immobilien stieg im Jahresvergleich um 2,9%, und der starke Anstieg der Nachfrage dürfte die Immobilienpreise im ganzen Land weiter nach oben treiben.

Der im November veröffentlichte nationale Hauspreisindex gehört zu den Positivsten seit über einem Jahrzehnt, da die Jahre der negativen Preisanpassungen offenbar hinter uns liegen. Die Preise für spanische Häuser sind nach acht Jahren des Rückgangs wieder sichtbar gestiegen, mit deutlichen Unterschieden von Region zu Region. Die Immobilienpreise stiegen in Spanien im Durchschnitt um 4,3%, in den Großstädten um 6,4% und an der Mittelmeerküste um 0,9%, vor allem weil diese Gebiete unter den stärksten Preisrückgängen nach dem Platzen der Immobilienblase litten.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, in gefragte Immobilien an der Costa del Sol mit einer verschiedensten Budgets, einschließlich Neubau-Immobilien, Strandwohnungen und Luxusvillen und Penthauswohnungen zu investieren.

Kommentar

Was ist Ihre Meinung? Hier können Sie einen Beitrag schreiben:



Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie unserer Datenschutz-Erklärung zu.

Ihr Name *
Ihr Standort
Ihre Email-Adresse * (wird nicht veröffentlicht)
Ihre Webseite
Kommentar *
Um Spam zu vermeiden, geben Sie bitte den unten aufgeführten Sicherheitskode in das dafür vorgesehene Feld ein

Code   
Empfehlungschreiben und Kommentare
Domus Venari Empfehlungsprogramme

Die beliebtesten Costa del Sol Immobilien



Immobilien-Schnäppchen Costa del Sol