Über 4000 Costa del Sol Immobilien in Angebot

Tel: (+34) 952 444 295 | Email: dvg@domusvenari.com

the one Benalmádena
Domus Designs

6 Gründe warum man nun an der Costa del Sol investieren sollte

Das ständige Wachstum am Spanischen Immobilienmarkt ist auf die Nachfrage von ausländischen Käufern zurückzuführen,. Es ist nicht schwer nachzuvolziehen, weshalb so viele Menschen das warme Mittlemeerklima dem kalten Nordwind vorziehen.

Sonne, mittlere bis hohe Temperaturen das ganze Jahr, relativ niedrige Lebenskosten und der entspannte Lebensstil, Kultur und wunderschöne Landschaft – das ist Spanien! Ungefähr 750.000 Briten leben ganzjährig in Spanien, gefolgt von Franzosen, Deutschen, Schweden und anderen Nationalitäten.

Spanien war und ist ein reizvolles Land und die Gründe, ein neues Zuhause oder eine Ferienwohnung an der bekannten Costa del Sol zu erwerben, liegen nicht nur am Lebensstil, sondern auch an den günstigen Immobilien-Angeboten: ein perfekter Zeitpunk, nun in spanische Immobilien zu investieren.

1) Günstige Preise nach der Rezession

Die Preise sind nach der Wirtschaftskrise 2007 über sieben Jahre gefallen und der Immobilienmarkt im speziellen hat sehr darunter gelitten. Die Preise sind zwischen 30 % und 50 % im ganzen Land gefallen.

Heute liegen die Immobilienpreise noch immer 41,9 % unter dem höchsten durchschnittlichen Boom.-Preis. Desweiteren zeigt ein kürzlich veröffentlichter Immobilien-Preisindexreport, daß die Immobilienpreise nicht mehr weiter fallen werden. Daher sollte man nun den Vorteil nutzen, noch eines der günstigen Appartments in erstklassigen Lagen zu wirklich günstigen Preisen zu erwerben, besonders da das Angbot rapide abnimmt.

2) Preise sind am Steigen

Nicht nur die wirtschaftlichen Lage hat sich verbessert, auch das Vertrauen der Kunden und die Nachfrage von Käufern aus dem Ausland ist gestiegen.

Die spanischen Immobilienpreise haben sich nicht nur in den meisten Regionen stabilisiert, besonders in Barbelona, Madrid und in den bekannten Küstengegenden wie die Costa del Sol, sondern es besteht hier auch eine steigende Nachfrage. Laut eines kürzlich veröffentlichen Berichts sind die spanischen Immobilienpreise um ca 4,2 % vierteljährlich gestiegen, wodurch das Kaufvertrauen und die Zahl der Transaktionen auf dem Immobilienmarkt in den Topgegenden erhöht.

3) Steigende Kreditbewilligungen

Die wirtschaftliche Erholung geht Hand in Hand mit der Möglichkeit einen Kredit zu erhalten. Seit Anfang 2014 haben sich die Möglichkeiten, einen Kredit von einer Bank zu erhalten, erhöht, Das erneute Vertrauen von Banken stärkt auch die Bauindustrie (Baubewilligungen sind um 27% 2015 gestiegen) und gibt lokalen und internationalen Investoren bessere Voraussetzungen, hier zu investieren und neue Projekte zu verwirklichen.

4) BIP Wachstum

Nach der schwersten Wirtschaftskrise in der Geschichte des demokratischen Spaniens, wächst die Wirtschaft schneller als in den vergangenen 8 Jahren und im Vergleich zum EU-Durchschnitt doppelt so stark. Laut INE, ist die spanische Wirtschaftschaft im zweiten Quartal 2015 um 3,1 % gestiegen, der größt Anstieg seit 2007.

Laut der spanischen Zentralbank, wird ein Wirtschaftstwachsum von 3,1 % in diesem, von weiteren 2,5 % in 2016 erwartet.

5) Goldenes Visa

Seit 2013 erhalten Investoren aus Staaten außerhalb der EU, die Immobilien im Wert von mindestens.

€500 000 erwerben, eine Aufenthaltsgenehmigung in Spanien, mit der sie auch in alle anderen Schengenländer ohne Visa reisen können. Diese Maßnahme wurde kürzlich noch verbessert, und schließt nunmehr nicht nur Ehepartner, sondern auch Lebenspartner, Kinder über 18 Jahre und andere wirtschaftlich verbundene Partner ein. Außerdem wurde die Frist für die Anträge von den ursprünglichen 3 Monaten auf ein ganzes Jahr verlängert.

6) Kauf-Vermietmöglichkeit

Spanien ist eines der beliebtesten Reiseziele der Welt und verzeichnet jedes Jahr Besucherrekorde. 2014 besuchten insgesamt 65 Millionen Touristen aus aller Welt Spanien, während allein in den ersten 6 Monaten dieses Jahres 10,6 Millionen Touristen Urlaub an der Costa del Sol gemacht haben.

Über viele Jahre bevorzugten Touristen Pauschalreisen in Hotels und andern Unterbringungen in der gewünschten Gegend. Billigfluglinien, das Angebot von Flügen aus verschiedenen Städten und das Internet haben das Urlaubserlebnis revolutioniert. Mit dem Angebot an neuen Unterbringungsmöglichkeiten ist die Nachfrage auf Ferienvermietungen stark gestiegen.

Das bedeutet für Urlauber einen höheren Standard an Unterbringungsmöglichkeiten zu günstigeren Preisen und für Investoren, die Immobilien erwerben, um diese zu Vermieten aufgrund der ständig steigenden Nachfrage von Touristen, ein hohes Vermietpotenzial.

Kommentar

Was ist Ihre Meinung? Hier können Sie einen Beitrag schreiben:



Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie unserer Datenschutz-Erklärung zu.

Ihr Name *
Ihr Standort
Ihre Email-Adresse * (wird nicht veröffentlicht)
Ihre Webseite
Kommentar *
Um Spam zu vermeiden, geben Sie bitte den unten aufgeführten Sicherheitskode in das dafür vorgesehene Feld ein

Code   
Finden Sie Ihre Costa del Sol Immobilie mit Domus