Tel: (+34) 952 444 295 | Email: dvg@domusvenari.com

the one Benalmádena
Domus Designs

4 Gründe jetzt in spanische Immobilien zu investieren

Der Reiz des südlichen Spaniens und des unkomplizierten Lebensstil des Mittelmeer hat sich eigentlich über die Jahrhunderte nicht geändert. Mit über 300 Tagen mit Sonnenschein im Jahr und tiefblauer Himmel in allen 4 Jahreszeiten ist ein Grund gegeben, daß viele Menschen die eiskalten Winde des Norden mit der warmen Brise des Mittelmeers im Süden tauschen wollen. Aber es gibt noch andere Gründe.Gefolgt von einer der schlimmsten Wirtschaftskrisen in Spanien, das Platzen der Immobilienblase 2007, gibt es im Moment noch sehr günstige Konditionen am Immbolienmarkt um Investitionen vorzunehmen.

1) Niedrige Preise nach der Krise

Die Preise sind für 7 nacheinanderen folgenden Jahren in Spanien seit dem Zusammenbruch 2007 gefallen und speziell der Immobilienmarkt hat schwierige Korrekturen in dieser Zeit vornehmen müssen, da die preise zwischen 30 und 50% gefallen sind.

Noch immer sind die Preise zwischen 35-45% im Durchschnitt niedriger als zu Spitzenzeiten. Ein kürzlicher Bericht in einer spanischen Notarzeitung bestätigt, daß sich die Preise in Spanien stabilisiert haben und daß das der Tiefstand überschritten ist und es nun wirklich die Zeit ist in noch verfügbare qualitativ hochwertige Immobilien zu einem erheblich reduzierten Preis zu investieren, da der Bestand immer weniger wird.

2) Preise sind am Steigen

Aufgrund der ständigen Weiterentwicklung in den wirtschaftlichen Bedingungen und auch des steigenden Vertrauen und der Nachfrage von Ausländischen Käufern haben sich die Preise nicht nur in den meisten Regionen stabilisiert, sie sind in den beliebten Gegenden wie Barcelona und Madrid und in den Küstenregionen wie der Costa del Sol auch bereits wieder gestiegen. Nicht zu vergessen, daß aus 5 verkauften Immobilien eine davon an Ausländer verkauft wird. In Andalusien hat sich der Hauspreisindex jährlich um 2,99% geändert mit einer Steigerung von 19,36% bei Verkäufen an interntionale Käufer. Die Steigerung der Immobilienpreise in Spanien stehen an 3. Stelle in Europa. Unterstützt wurde dies durch das Vertrauen von Investoren und die erhöhten Verkäufe in den besten Gegenden im Land.

3) Kreditbewilligungen sind gestiegen

Hand in Hand mit der wirtschaftlichen Erholung geht die Möglichkeit einen Kredit zu erhalten. Da die Nachfrage und die Verkäufe steigen, sind die spanischen Banken nun offener wieder Kredite an Bauherren zu verleihen und auch die Kosten sind stark reduziert worden. Ein kürzlicher Report von Bloomberg erwähnt, daß auch die Spanien Banken wieder Vertrauen nach einer Periode von Instabilität gewonnen haben und die dadurch ist es auch für lokale und internationale Investoren wieder leichter geworden hier zu investieren. Durch leichtere Kreditvergabe hat sich die Bauindustrie wieder erholt und langsam wird auch der Spanische Immobilienmarkt wieder seinen früheren Ruhm erreichen.

4) Hohes Potential beim Kauf zum Vermieten

Spanien hat eine ausgezeichnete Infrastruktur und ist Reich an natürlichen und kulturellen Angeboten und hat die wettbewerbs fähigste Tourismusindustrie in der Welt. Dies wurde in einem kürzlichen globalen Report des World Economic Forum erwähnt. Desweiteren wurde erwähnt, daß Spanien an 3. Stell des am meist besuchtesten Landes der Welt steht. Mit jährlich rund 60,6 Millionen Ankünften und das positive Potential für weiteres Wachstum dank dem derzeitigen Einflugs von Touristen aus den neu entstandenen Märkten wie China, Brasilien und Mexiko.

Der Tourismus in den beliebten Ferienregionen wie die Costa del Sol tragen dazu bei, daß besonders Immobilien die gekauft werden um zu vermieten profitabel sind. Allein in 2015 hat der Tourismus an der Costa del Sol € 11,5 Billionen eingebracht und während man bereits 2014 eine Rekordbesucherzahl von 10,2 Millionen Besuchern verzeichnen konnten, waren es 2015 bereits 10,6 Millionen eine Steigerung von 4,3%.

Für viele Jahre haben Besucher nach Ferienangeboten von Hotels und Hostels in ihren Wunschgegenden Ausschau gehalten. Billigfluglinien, die Verfügbarkeit von einer Vielzahl von Flügen in verschiedene Städte und auch das Interenet haben das Urlaubserlebnis revolutioniert. Mit einer Vielzahl an neuen Unterbringungsmöglichkeiten die zur Verfügung stehen ist besonders die Nachfrage an Ferienwohnungen gestiegen. Für den Urlauber bedeutet dies einen höheren Standard der Unterbringung und eine geringere finanzielle Belastung und für den Investor der gekauft hat um zu vermieten ein erhöhtes Potential für das Investment, besonders im Hinweil auf die erhöhte Nachfrage von Touristen.

Kommentar

Was ist Ihre Meinung? Hier können Sie einen Beitrag schreiben:



Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie unserer Datenschutz-Erklärung zu.

Ihr Name *
Ihr Standort
Ihre Email-Adresse * (wird nicht veröffentlicht)
Ihre Webseite
Kommentar *
Um Spam zu vermeiden, geben Sie bitte den unten aufgeführten Sicherheitskode in das dafür vorgesehene Feld ein

Code   
Finden Sie Ihre Costa del Sol Immobilie mit Domus